händegarten - 1. Workshop am 23. September 2016

@bunte Libellen
@bunte Libellen

Am Freitag, 23.September war es soweit. Unser Händegarten öffnete seine Räumlichkeiten.
 
Wir, der gebärdenraum libelle, wollen Zeichen setzen, dass Guntramsdorf ein Ort der Begegnungen sein kann.  Mehr Miteinander, mehr Verständnis von beiden Seiten, weniger Sprachbarrieren, indem man einen Raum für Begegnungen anbietet.
Zuerst begrüßten wir, DIE LIBELLEN, wie wir nun von den meisten genannt werden, die Kinder und die mitgekommenen Begleitpersonen.
 
Da Farbe immer trocknen muss, starteten wir gleich mit dem Bemalen der Holzwäscheklammern.  Es war schön, zu sehen, wie große und kleine Hände eifrig an der Sache waren.
Nachdem alle Klammern bemalt worden waren, gab es eine kleine Stärkung.
Frische Äpfel, Bananen und Karotten wurden vernascht.
 
Und schon ging es los. Marion erzählte eine spannende Geschichte über Rosanelle, die Libelle. Ein ganz liebes Buch von Antoon Krings.
Die Augen der Kinder und die Augen der Erwachsenen schauten Marion beim Gebärden der Geschichte gespannt zu.
 
Nach der Geschichte waren die Flügel der Libellen dran. Eifrig wurde mit Schablonen gezeichnet und dann ausgeschnitten.
Allen machte es sichtlich Spaß, anschließend die Flügel und Augen auf die bemalten Wäscheklammern zu kleben.
 
Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
 
Viel zu schnell verging dieser Nachmittag. Wir freuen uns schon auf den nächsten HÄNDEGARTEN am Samstag, 15. Oktober im GEBÄRDENRAUM LIBELLE.