"Halloween"

Am Samstag, dem 28. Oktober, kamen tauben und hörende Kinder in den gebärdenraum libelle um im händegarten einen lustigen Nachmittag zu verbringen.

 

Es wurden Bechermonster gebastelt, Batman Masken und auch Kürbisse geschnitzt.

Die gruselige Jause schmeckte allen ganz besonders.

Nach dem vielen toben, hüpfen, Bälle Spiel wurde natürlich eine Hexengeschichte von Marion in ÖGS gebärdet und von Anna in der Lautsprache vorgelesen.

 

So viele kleine Kinderaugen und Kinderohren verfolgten gespannt die Geschichte über eine kleine Hexe die nicht hören kann. Als es finster wurde gab es einen besonderen Höhepunkt, die Kinder dürften ihre Kürbisse zum leuchten bringen und somit auch ihre Augen.

 

Nächstes Jahr wollen wir unbedingt wieder einen Halloweennachmittag organisieren und den händegarten in eine Hexenhölle verwandeln. Ja, beim nächsten Mal werden sich die Libellen auch verkleiden und erwarten dann viele kleine Monster, Hexen und Zauberer.